1. Kreisliga: TSV Handschuhsheim – wD-Jugend 18:10 (11:8)

Stark ersatzgeschwächt traten wir den Weg am Samstagmittag nach Handschuhsheim an. Bis auf wenige Ausnahmen bestand der Kader krankheitsbedingt aus dem jüngeren Jahrgang. Nichts desto trotz wollten wir das Spiel engagiert angehen und nach Möglichkeit ausgeglichen gestalten. Dies gelang uns in der ersten Halbzeit gegen den Tabellendritten der 1. Kreisliga auch ganz gut. Leider hatten wir in der 2. Hälfte nicht genügend Durchschlagskraft, um den Gegner vor ernste Probleme bzw. Aufgaben zu stellen. Handschuhsheim stand bombensicher in der Abwehr und war vorne brutal effizient. Und so ging dieses Spiel auch in der Höhe verdient an den Gastgeber. Aber! Aus Niederlagen lernt man bekanntlich mehr als aus Siegen und so nehmen wir auch hier wieder etwas mit. Mädels, lasst den Kopf nicht hängen, ihr habt das toll gemacht!

Für die SG im Einsatz: Nela Stadter (Tor), Nola Stadter (3), Jula Abendroth (5), Celia Hetzel, Laura Groß (2/1), Marijana Dodig, Lorena Liberto, Fabienne Ruhl, Melina Schäfer.