wD-Jugend | Spielberichte

1. Kreisliga: wD-Jugend – SC Sandhausen 13:8 (7:7)

(TSV) Arbeitssieg gegen den Tabellenletzten SC Sandhausen - nach unserer deprimierenden Heimspielniederlage gegen den TV Eschelbronn, hieß es nun unsere Mädels neu zu motivieren. Im Training waren sie sehr fleißig und jetzt muss das Erlernte nur noch im Spiel umgesetzt werden. Sie begannen gleich mit einem schönen Zusammenspiel und erzielten ihr erstes Tor nach nur 13 Sekunden. Auch die Abwehr stand hinten kompakt und spielte den Ball schnell nach vorne. Leider konnten die gut herausgespielten Torchancen nicht immer verwertet werden. Auch technische Fehler schlichen sich langsam in das Meckesheimer Spiel ein und das nutzte der Gegner aus und konnte dadurch immer wieder ausgleichen. Gut, dass das gute Zusammenspiel in unserem Angriff klappte und so konnte unsere Christin schöne Tore erzielen. Zur Halbzeit stand es 7:7. Gleich nach der Halbzeit erzielte unsere Kreisläuferin Vicky nach einen schönen Pass von Rieke die 8:7 Führung. Die kompakte Abwehrleistung und eine gut aufgelegt Joyce im Tor verhinderten, dass die Gästemädels 11 Minuten kein Tor erzielen konnten. Im Angriff fehlte ein wenig die Laufbereitschaft, aber trotz allem konnten schöne Tor erzielt werden. Man erkannte ihren Kampfgeist wieder, den man in den letzten Spielen etwas vermisste. Sogar in den letzten Sekunden des Spiels (das Spiel war bereits entschieden) war die Konzentration noch voll da und ein schönes Zusammenspiel zwischen Lana, Marijana und Leonie wurde zu einem schönen Treffer von Leonie verwandelt. Dies war Leonies erstes Tor in der D-Jugend. Verdient gewannen wir das Spiel mit 13:8 und konnten wieder Selbstbewusstsein tanken. Macht weiter so…und wir sind stolz so tolle Mädels zu trainieren. Dies gilt auch unseren E-Jugendmädels, die uns wieder unterstützt haben. Vielen Dank!

Es spielten: Joyce Gross (Tor), Rieke Vogt (4), Lana Kernbach, Viktoria Böhm (1), Aleyna Nash (1), Leonie Kühni (1), Christin Beisel (6), Helena Tomaj, Mona Maurer, Nola Stadter, Marijana Dodig, Nela Stadter.

1. Kreisliga: wD-Jugend - TV Eschelbronn 9:21 (6:10)

Es spielten: Joyce Gross, Rieke Vogt (5), Lana Kernbach (1/1), Viktoria Böhm, Jola Zangl, Aleyna Nash (3), Leonie Kühni, Helena Tomaj, Mona Maurer, Nola Stadter, Nela Stadter.

1. Kreisliga: wD-Jugend – SG Nußloch 11:21 (4:10)

Es spielten: Joyce Gross, Rieke Vogt (3), Lana Kernbach (1), Viktoria Böhm, Jola Zangl, Aleyna Nash (2), Leonie Kühni, Christin Beisel (5), Helena Tomaj, Nola Stadter, Marijana Dodig, Fabienne Ruhl, Nela Stadter.

1. Kreisliga: wD-Jugend - Rhein-Neckar Löwen 15:23 (7:12)

(TSV) Gut gekämpft, aber leider verloren - bei unserem ersten Heimspiel der Saison, trafen die Meckesheimer Mädels erstmalig auf die Junglöwinnen der Rhein-Neckar-Löwen. Mit der Ansage der Trainer, keine Angst vor dem doch bekannten gelben Trikot zuhaben, gingen die Mädels konzentriert und voller Tatendrang ins Spiel. Mit guter Abwehrarbeit und schnell nach vorn gespielten Bällen, konnten im Angriff schöne Tore erzielt werden. Man erkannte, wer die Hausherren waren. 3:1 nach sieben Minuten. Doch durch technische Fehler und nachlassen der Konzentration, nutzten die erfahrenen Mädels der Rhein-Neckar-Löwen immer wieder ihre Chance zum Torwurf. So wurden beim Stand von 7:12 die Seiten gewechselt. Nun hieß es nicht die Köpfe hängen lassen und weiter kämpfen. Dies gelang ihnen auch sehr gut. Unsere Mädels kämpften wie die „Löwen“ und nutzten ihre gut herausgespielten Chancen zu schönen Toren aus. Auch in der Abwehr wurde gekämpft - dies ließen wir in den letzten Spielen vermissen. Leider fehlte irgendwann die Kraft und unsere Gäste zogen Tor um Tor davon. Trotz allem ließ der Kampfgeist nicht nach und so trennten sich beide Mannschaften mit 15:23. Gut gekämpft - macht weiter so! Danke an Nola, Marijana und Fabienne, die uns unterstützt haben.

Es spielten: Joyce Gross, Rieke Vogt (7/1), Lana Kernbach (1), Viktoria Böhm. Jola Zangl, Aleyna Nash (1), Leonie Kühni, Christin Beisel (2), Helena Tomaj (4), Nola Stadter, Marijana Dodig, Fabienne Ruhl.

1. Kreisliga: TV Bammental - wD-Jugend 26:7 (15:2)

(TSV) Klare Niederlage beim TV Bammental - am vergangenen Sonntag 30.09.18 mussten wir beim TV Bammental ran. Wir taten uns von Anfang an sehr schwer ins Spiel zu kommen. Unnötige Ballverluste, einige Fehlpässe und wenig Laufbereitschaft machte uns das Leben schwer. So wechselten wir mit einem 15:2 Rückstand die Seiten. In der 2. Hälfte gingen wir konzentrierter ins Spiel. Die Laufbereitschaft kam wieder und so konnten die Mädels doch noch schöne Tore erzielen. Jedoch reichte es nicht den Rückstand wieder aufzuholen. Mit einer deutlichen 26:7 Niederlage fuhren wir wieder nach Meckesheim zurück. Lasst Eure Köpfe nicht hängen, das wird schon wieder…

Es spielten: Joyce Gross, Rieke Vogt (2), Lana Kernbach, Viktoria Böhm, Jola Zangl, Aleyna Nash, Leonie Kühni, Christin Beisel (4), Helena Tomaj (1), Mona Maurer, Nola Stadter, Marijana Dodig, Nela Stadter.

1. Kreisliga: TV Sinsheim - wD-Jugend 20:10 (12:5)

(TSV) Von unserem Spiel gegen den TV Sinsheim am vergangenen Samstag gibt es leider nicht viel zu berichten. In der ersten Hälfte spielten unsere Mädels sehr unkonzentriert und nervös. Es wurde Standhandball gespielt und zugeschaut wie der Gegner Tor um Tor davon zog. Bei einem Spielstand von 12:5 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Hälfte wurde nun konzentrierter und wacher aufgespielt. Jedoch konnten wir den Rückstand aus der 1. Hälfte nicht mehr aufholen. Mit der Erkenntnis, dass dies nicht unser Tag war, fuhren wir mit einer 20:10-Niederlage zurück nach Meckesheim. Lasst eure Köpfe aber nicht hängen, denn wir wissen, dass ihr mehr könnt.

Es spielten: Joyce Gross, Rieke Vogt (5), Lana Kernbach (1), Viktoria Böhm, Jola Zangl, Aleyna Nash (2), Leonie Kühni, Helena Tomaj (2), Mona Maurer, Marijana Dodig.

1. Kreisliga: JSG Dielheim/Baiertal II - wD-Jugend 15:20 (10:12)

(TSV) Bei unserem ersten Rundenspiel in der 1. Kreisliga mussten wir zur JSG Dielheim/Baiertal fahren. Unsere Mädels begannen sehr konzentriert. In den ersten Minuten eroberten sie gekonnt die Bälle und warfen ein Tor nach dem anderen. Nach sechs Minuten stand es bereits 8:4 für Meckesheim. Doch dann ließen sie ein wenig nach. Weder der Angriff noch die Abwehr konnte verhindern, dass der Gegner nach elf Spielminuten auf 9:8 herankam. Eine Auszeit unsererseits musste her um die Mädels wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Dies gelang auch sehr gut. Zur Pause stand es dann 12:10 für uns. In der 2. Hälfte wurde wieder um jeden Ball gekämpft und es wurden durch gut heraus gespielte Chancen, schöne Tore erzielt. Auch in der Abwehr machten sie ihre Sache sehr gut. Es macht Spaß zu sehen, wie sich die Mädels entwickelt haben. Mit einem 20:15 Sieg und der ersten zwei Punkten der 1. Kreisliga traten wir die Heimreise an. Macht weiter so, Mädels. Einen Dank geht an unsere drei E-Jugend Spielerinnen, Nela, Nola und Marijana, die uns tatkräftig unterstützt haben und natürlich unseren mitgereisten Fans.

Es spielten: Joyce Gross, Rieke Vogt (10), Lana Kernbach, Viktoria Böhm (2), Jola Zangl, Aleyna Nash (3), Leonie Kühni, Christin Beisel (3), Helena Tomaj (2), Mona Maurer, Nola Stadter, Marijana Dodig, Nela Stadter.

Veranstaltungen

01.05.2020 Maifest

Minispielfeste 2019/2020

19.01.2020 in Meckesheim

Soziale Medien

Facebook (sg schwarzbachtal)

Instagram (sg schwarzbachtal)

Facebook (Handball Förderverein e.V.)

Instagram (Handball Förderverein e.V.) 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok