Bezirksliga 3: Herren - HG Oftersheim/Schwetzingen III 27:20

Nach dem Auswärtssieg am letzten Wochenende starteten wir recht ordentlich in unser erstes Heimspiel. Zwar konnten wir im Angriff unsere Chancen zunächst nicht konsequent nutzen, standen jedoch in der Abwehr sicher. Dadurch blieb das Spiel in den ersten 15 Minuten sehr umkämpft (5:5). Nach einem heftigen Foul in der 16. Spielminute und der daraus resultierenden Roten Karte eines Spielers der HGO, konnten wir uns im Folgenden, dank unserer soliden Abwehr und unserem stark aufgelegten Torwart, mit zwei Toren absetzen. Diesen Vorsprung konnten wir weiter auf 14:10 ausbauen, bevor die HGO auf 14:11 verkürzte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit schaffen wir es nicht, unser Spiel weiter konsequent durchzuziehen, sodass der Gegner mit 16:17 in Führung ging. Mit dem 18:18 15 Minuten vor dem Ende sah alles danach aus, als würde das Spiel erst kurz vor Schluss entschieden werden. Da jedoch unsere Abwehr extrem sicher stand, gelang es uns innerhalb von 5 Minuten auf 23:18 davonzuziehen. Auch die zwischenzeitliche Auszeit der HGO konnte nichts daran ändern, dass wir innerhalb von 10 Minuten kein Tor zugelassen hatten. Mit der komfortablen Führung im Rücken konnten wir die letzten 5 Minuten ruhig und dank unseres Neuzugangs auch mit der nötigen Erfahrung zu Ende spielen. Trotz einiger verschenkter Großchancen und 7-Meter, konnten wir uns am Ende verdient mit 27:20 durchsetzen.

Für die SG im Einsatz: David Baron (Tor), Joachim Hütter (Tor), Maximilian Götzmann (Tor) Dominik Steiß (8/2), Can Türkileri (2), Jochen Maßholder, Philipp Thelen (6) Pascal Merkel (2), Tobias Baumgartner (5), Felix Bayer (2), Bastian Müller (2/2), Jens Kernbach, Joshua Moos, Sven Zelch.